Tabak berühmter Pfeifenraucher

OffTopic

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon Heinar » 23.11.2015 15:41

Hallo Yogibear,

in der Tat, Herr Trennt ist bekannt ein wohl renommiertes Klientel, aber auch unsereins wird überaus freundlich und kompetent bedient (nein, keine Schleichwerbung, sondern eine ganz nüchterne, innerhalb meiner Familie über knapp 30 Jahre gewonnene, durchweg positive Erfahrung).

Der Herr Rau übrigens auch, hier ein unterhaltsames und informatives Zeit-Interview:


http://www.zeit.de/wohlfuehlen/rauchen/kiel

VG
Heinar
Benutzeravatar
Heinar
 
Beiträge: 293
Registriert: 03.02.2006 13:13

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon Harthauser » 23.11.2015 17:20

Hallo P&Tler,

das waren noch Zeiten!

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43019479.html
Viele Grüße aus Bayern

Jürgen

"Eine Pfeife ohne Tabak ist wie ein Hirn ohne Ideen" E.T.A. Hoffmann
Harthauser
 
Beiträge: 141
Registriert: 05.01.2012 22:04
Wohnort: Kissing/Bayern

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon MichaelEnde » 22.04.2017 16:29

Hallo P&Tler,

erkennt jemand auf dem Bild (blaue Dose in der Bildmitte) vielleicht, was Michael Ende für ein Tabak geraucht hat?

http://fs5.directupload.net/images/170422/ly2iwpmt.jpg

Danke und schöne Grüße,
Chris
MichaelEnde
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2017 19:09

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon getz » 22.04.2017 16:58

Servus Chris,

das ist ein Dunhill Nightcap. Feines Kraut.

Gruß
Stephan
getz
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.01.2015 02:30
Wohnort: München

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon MichaelEnde » 22.04.2017 18:13

Hallo Stephan,

das ging ja schnell! Danke dir!

Den Dunhill Nightcap setz ich mal auf meine "To Do Liste" ;-)

Viele Grüße,
Chris
MichaelEnde
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2017 19:09

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon Ch. Demian » 22.04.2017 21:05

Hej Chris, Leute,

... jo, der Nightcap. Aber wenn man gaaanz genau hinschaut, findet man noch einen andern:

Bild

Den kannst Du zwar auf die to-smoke-Liste setzen, aber es wird nicht der gleiche Tabak sein.
Das gilt zwar auch für den Nightcap, aber nicht in dem Maße, wie für den Bruno.

LG

Chris
Benutzeravatar
Ch. Demian
 
Beiträge: 785
Registriert: 06.12.2005 02:08

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon pipe4ever » 22.04.2017 21:51

Hallo Chris!

Sehr gut beobachtet Detektiv...Hut ab!

Grüsse
pipe4ever
 
Beiträge: 212
Registriert: 12.12.2009 02:23

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon MichaelEnde » 22.04.2017 21:51

Hallo Chris & alle anderen,

Wahnsinn - detektivische Kleinstarbeit, die du hier leistest! ;-) Das wäre mir nie aufgefallen! Vielen Dank!

Meinst du damit, dass der Tabak heute eine andere Zusammensetzung hat als damals (Das Bild müsste so zwischen 1980-85 entstanden sein)?


Viele Grüße,
Chris
MichaelEnde
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2017 19:09

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon getz » 22.04.2017 22:26

Servus Chris,

setz den Nightcap ruhig auf Deine "to do Liste". Wenn Du kein ausgesprochener Aromatenfan bist, sollte er Dich nicht enttäuschen. Nachdem Du aber wenig rauchst, solltest Du nicht gleich die größte Pfeife damit füllen. Der Tabak hat Power.
Gruß
stephan
getz
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.01.2015 02:30
Wohnort: München

Re: Tabak berühmter Pfeifenraucher

Beitragvon silver-spigot » 22.04.2017 23:03

Hallo Chris,
MichaelEnde hat geschrieben:Meinst du damit, dass der Tabak heute eine andere Zusammensetzung hat als damals (Das Bild müsste so zwischen 1980-85 entstanden sein)?

Das wird unzweifelhaft so gemeint sein. Ich hatte als Anfänger 1985 mit dem damaligen Nightcap mangels Vorwarnung eine unvergesslich heftige Karussellfahrt. Bei dem bloßen Gedanken wird mir jetzt noch blümerant... Übrigens lief er unter der Rubrik "Bretterknaller". :mrgreen:

Ich möchte noch ergänzen, dass ich in einem der in den 80er/90er Jahren üblicherweise in Pfeifengeschäften ausliegenden Pfeifenjournalen einmal ein Interview mit Michael Ende las. Demnach war seine bevorzugte Kombination Black Cavendish aus Full Bents. Und nun der Hardcore Engländer?! Die Photographie ist in dieser Hinsicht auf den ersten Blick ziemlich irritierend. Auf den zweiten Blick fallen jedoch zwei weitere Tassen auf, so dass ich von weiteren Teilnehmern in der Runde ausgehen würde. Wahrscheinlich ist denen der Nightcap/ St. Bruno zuzuordnen! Auch der Stopfer an der vorderen Tischkante spricht dafür.
Viele Grüße
Jochen
silver-spigot
 
Beiträge: 743
Registriert: 20.04.2007 23:01
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Small-Talk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast