Schweizer Tabakbörse?

OffTopic

Schweizer Tabakbörse?

Beitragvon slaintje71 » 12.02.2017 23:13

Guten Abend zusammen!

Ich schmeiss immer wieder Tabake weg, die ich nicht mag; das ist schade, weil jemand anderes vielleicht Freude daran hätte.

Die Kolleg/innen aus Deutschland schicken sich solche Testpackungen gegenseitig zu, was ich auch gerne tun würde. Da sich die EU aber immer noch nicht entschliessen konnte, der Schweiz beizutreten, ist so ein Tauschhandel über die Grenzen hinweg vielleicht etwas kompliziert...?

Hier im Forum haben sich ja einige Schweizer vorgestellt: hat jemand von euch Lust, sich gegenseitig Testpackungen zukommen zu lassen?

Würde mich sehr freuen!

Allen einen schönen Abend!
Thomas
"Das Leben ist eine fortwährende Ablenkung, die nicht einmal zur Besinnung darüber kommen lässt, wovon sie ablenkt."
Franz Kafka
slaintje71
 
Beiträge: 92
Registriert: 21.04.2013 16:12
Wohnort: Schweiz

Re: Schweizer Tabakbörse?

Beitragvon Pipensmöker » 12.02.2017 23:44

Grüezi Thomas, hoi zäme,

slaintje71 hat geschrieben:(...) Da sich die EU aber immer noch nicht entschliessen konnte, der Schweiz beizutreten, (...)

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

S’git nüt wo’s nit git! :wink:


Uf wiederluege

Durmus
„Wenn ich im Himmel nicht rauchen darf, gehe ich nicht hin.“ (Mark Twain)

Mitglied des Tabakskollegiums Heidelberg und des Tabakskollegiums Hirschhorn/Eberbach
Member of the famous "Pipe Club of Heidelberg" and "Pipe Club of Hirschhorn/Eberbach"
Benutzeravatar
Pipensmöker
 
Beiträge: 1944
Registriert: 09.06.2008 16:03
Wohnort: Eberbach (am Neckar)

Re: Schweizer Tabakbörse?

Beitragvon Maigret » 13.02.2017 08:14

Hallo Thomas,
hmm, so kompliziert ist das an sich nicht, eine Tabakprobe läßt sich ja ganz einfach per Brief verschicken und soweit ich weiß, kostet ein Brief Kategorie A prioritaire nach Deutschland nur 90 Rappen.

Gruß Jens
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung von Leuten, die die Welt nicht angeschaut haben (Alexander v. Humboldt)
Benutzeravatar
Maigret
 
Beiträge: 3179
Registriert: 14.11.2005 16:49
Wohnort: Paris, 132, Bd. Richard Lenoir

Re: Schweizer Tabakbörse?

Beitragvon slaintje71 » 13.02.2017 09:14

Maigret hat geschrieben:Hallo Thomas,
hmm, so kompliziert ist das an sich nicht, eine Tabakprobe läßt sich ja ganz einfach per Brief verschicken und soweit ich weiß, kostet ein Brief Kategorie A prioritaire nach Deutschland nur 90 Rappen.

Gruß Jens


Hallo Jens

Ah, ok... Dann versuche ich doch das mal; danke!

Liebe Grüsse
Thomas
"Das Leben ist eine fortwährende Ablenkung, die nicht einmal zur Besinnung darüber kommen lässt, wovon sie ablenkt."
Franz Kafka
slaintje71
 
Beiträge: 92
Registriert: 21.04.2013 16:12
Wohnort: Schweiz

Re: Schweizer Tabakbörse?

Beitragvon pipediver » 13.02.2017 17:08

Hoi Thomas,

Proben im Brief sehe ich, wie Jens, auch als unproblematisch an. Geht's um ganze Packungen, z.B. Dosen, sieht das die Eidgenossenschaft wie folgt:
https://www.ezv.admin.ch/ezv/de/home/in ... henke.html

Im Reiseverkehr darf man allerdings 250g abgabenfrei mit sich führen, so dass sich ein Versand anlässlich eines Besuchs im grossen Kanton anbieten kann. Innerschweizer Tabakbörse: mache ich gerne mit, habe aber ausser ein paar Dosen MB Mixture nichts, was ich offerieren kann. Habe zwar reichlich eingelagert, aber nur, was mir schmeckt. Darunter auch eine grössere Menge "vintage" Erinmore Flake und Mixture, noch aus Murray Produktion. Davon werde ich evtl. einmal etwas unter "biete" getrennt anbieten, kann mir aber auch einen adequaten Tausch vorstellen, z.B. alte Dunhills (ausser Aromaten).

Salüt
Martin
Benutzeravatar
pipediver
 
Beiträge: 105
Registriert: 30.04.2014 17:39
Wohnort: Zentralschweiz


Zurück zu Small-Talk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron