Passatore

Fragen, Kommentare zu Pfeifenmachern und -herstellern

Passatore

Beitragvon Stefan73 » 21.05.2016 20:52

Hallo,
wer hat Erfahrungen mit Pfeifen der Marke Passatore? Wie ist die Qualität?
Gruß
Stefan
Stefan73
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.06.2009 16:23

Re: Passatore

Beitragvon pipediver » 24.05.2016 12:20

Hallo Stefan,

habe eine Billiard mit Sattelmundstükck von Passatore (Bruyere; die bauen ja auch mit Olivenholz). Ich rauche die Pfeife recht regelmässig und habe keinerlei Klagen. Gute Verarbeitung, angenehme Raucheigenschaften. Für mich eine gute Seriengebrauchspfeife.

Gruss
Martin
Benutzeravatar
pipediver
 
Beiträge: 99
Registriert: 30.04.2014 17:39
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Passatore

Beitragvon Stefan73 » 01.06.2016 20:38

Sind für Einsteiger auch Olivenholzpfeifen empfehlenswert? Ich finde diese optisch sehr schön (vorallem mit Meerschaumeinsatz).
Gruß
Stefan
Stefan73
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.06.2009 16:23

Re: Passatore

Beitragvon super_ju » 01.06.2016 23:37

Hallo Stefan,

also Meerschaum an sich besitzt sehr gutmütige Raucheigenschaften, vor allem da er nicht brennt und somit auch nicht durchbrennen kann :mrgreen:
Außerdem ist er sehr feinporig, weshalb er viel Feuchtigkeit aufnehmen kann, er besitzt einge gewisse Filterwirkung, welche jedoch auch unerwünscht sein kann...

Meerschaum bricht jedoch schnell und reagiert auf mechanische und chemische Belastungen recht allergisch :mrgreen: Sprich Stöße, Druck oder Handschweiß.

Eine Olivenholzpfeife besitze ich selbst nicht, habe mir aber sagen lassen, dass diese eher zu Durchbrennern neigen und deshalb sehr bedächtig eingeraucht werden müssen.
Mit der Olive-Meerschaum-Kombi, könntest Du den beiden Problemen jedoch wunderbar aus dem weg gehen ! :mrgreen:

Ich selbst habe eine Oldenkott mit Meerschaumeinsatz.
Raucht sich super, ist sehr robust, schmeckt einwandfrei und hat mich in der Bucht keine 10 Nachos gekostet =)
Also versuch dein Glück ruhig.

Viele Grüße
Julian

PS: Ich glaube einige halten Holzpfeifen mit Einsatz jedoch für absoluten Schwachsinn :mrgreen:
Aber bilde Dir lieber deine eigene Meinung =)
"Bevor man eine Frage beantwortet, sollte man immer erst seine Pfeife anzünden." Albert Einstein
Benutzeravatar
super_ju
 
Beiträge: 144
Registriert: 21.03.2015 19:07

Re: Passatore

Beitragvon Oliver 70 » 12.11.2017 23:45

Moin von der Ostsee,

also ich habe eine Passatore Pico. Die Verarbeitung ist gut. Ich habe sie dreimal geraucht mit verschieden geschnittenen Tabaken, aber sie schmeckt einfach nicht. Ich denke sie ist zu klein. Wird bei Dan Pipe fuer das schnelle Rauchvergnuegen angeboten.

Ich habe eine Olivenholzpfeife von Luzifer, die ich auf der Pfeifenmesse in Worth gekauft habe. Sie schmeckt am Anfang etwas suesslich und sollte vorsichtg eingeraucht werden. Dann ist alles im gruenen Bereich.

Von Pfeifen mit Meerschaumeinsatz lasse ich die Finger. Das ist Abfall aus der Pfeifenfabrikation der gemahlen wird und dann mit einem Bindemittel im Pfeifenkopf verteilt wird. Wer weiss was drin ist.

Gruesse
Oliver
Oliver 70
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.10.2017 23:37

Re: Passatore

Beitragvon Krautwickler » 13.11.2017 22:56

Hallo zusammen,

ich besitze ein paar Passatore Pfeifen und bin soweit zufrieden mit ihnen. Es sind natürlich keine High Class Pfeifen also nobelste MAserungen kann man von ihnen nicht erwarten. Aber die Raucheigenschaften sind an sich gut.

Meine Passatore Pfeifen sind alles Bruyere Holz Pfeifen, zu Olivenholz kann ich leider nichts sagen.

So das wäre es von mir dazu.

Schöne Grüße,
Sebastian
Krautwickler
 
Beiträge: 382
Registriert: 16.07.2011 17:20
Wohnort: bei Waldshut


Zurück zu Hersteller



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste