Bentley Former's Design

Fragen, Kommentare zu Pfeifenmachern und -herstellern

Bentley Former's Design

Beitragvon Bigaglia » 12.11.2017 01:12

Liebe Pfeifenfreunde,

ich bin auf der Suche nach einer Liste mit den Shapes der Pfeifen Bentley Former's Design. Dank Google ist mir die Systematik der Nummerierung dieser Pfeifen klar. Interessant wäre jetzt eben noch eine Liste der Shakes mit den entsprechenden Nummern für die Stempelung zu haben. Auf daft muß es wohl mal eine entsprechende Liste/ ein entsprechendes Posting gegeben haben. Allein, mir gelingt es nicht, es zu finden. Jetzt hoffe ich auf das reiche und geballte Wissen des Forums. Vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen!

Herzliche Grüße
Johannes
Bigaglia
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2014 10:03

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon whuebner » 12.11.2017 14:46

Hallo Johannes,

ich bin bei Bentley nicht so im Thema, daher sorry falls du gerade das schon hast, aber "Liste der Shapes mit den entsprechenden Nummern" klingt für mich so wie diese (?) http://web.archive.org/web/200503130925 ... mmern.html

Viele Grüße,

Wolfgang
whuebner
 
Beiträge: 376
Registriert: 22.10.2005 19:54

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon Bigaglia » 12.11.2017 17:46

Hallo Wolfgang,

Vielen Dank, dein Link hilft schon mal weiter. Interessanterweise habe ich eine Bentley mit der Shape-Nr. 56, die in dieser Liste nicht aufgeführt ist. Vermutlich muß es noch eine vollständigere Liste geben.

Viele Grüße mit einer Dunhill Canadian und Dunhills Ready Rubbed in der Hand!
Johannes

Edit: Man sollte immer genau lesen! Die Shape-Nr. 56 ist ja doch enthalten ;-)
Zuletzt geändert von Bigaglia am 12.11.2017 18:12, insgesamt 2-mal geändert.
Bigaglia
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2014 10:03

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon Bigaglia » 12.11.2017 18:03

Hallo,

Für die Interessierten:
Die ersten drei Nummern der Bentley-Markung geben Auskunft über:
1. Nummer: Finish
1 Light (Natur) 2 Flame (Kontrastbeizung orange/schwarz) 3 Carmine (Kontrastbeizung burgunderrot/schwarz) 4 Tan Relief (sandgestrahlt hell) 5 Dark Relief (sandgestrahlt dunkel)
2. Nummer: Mundstück
0 Unispitze 1 Sattelspitze
3. Nummer: Filter
0 ohne Filter 9 Filter 9mm

Die Qualitäten (Zahl im Kreis) sind:
1 makellos
2 kleinere Makel (wobei bei meiner keine zu erkennen sind)

Es gibt auch noch dreistellige Markungen. Hier entfällt die Angabe für dasMundstück.

Viele Grüße
Johannes
Bigaglia
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2014 10:03

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon Hans-Jürgen Rieger » 12.11.2017 20:23

Hallo Johannes,

Bigaglia hat geschrieben:
Es gibt auch noch dreistellige Markungen. Hier entfällt die Angabe für das Mundstück.



Ganz im Gegenteil. Die fehlende Angabe weist auf ein Acryl-MS hin. Da es bei diesem aber keine Ausführung als Sattel-MS gibt, war eine Unterscheidung nicht nötig.


Viele Grüße
Hans-Jürgen

"The difference between men and boys is the price of their toys" ;-)
Benutzeravatar
Hans-Jürgen Rieger
 
Beiträge: 664
Registriert: 04.08.2005 18:30
Wohnort: Bispingen / Essen

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon Bigaglia » 12.11.2017 21:18

Hallo Hans-Jürgen,

Danke für die Info. Dann ist auch schon die Frage beantwortet, warum man die Angabe wegließ. Wunderbar auf ein solch umfangreiches Wissen im Forum zurückgreifen zu können. Deinen Postings an verschiedenen Stellen habe ich auch die wesentlichen Infos entnommen!

Viele Grüße
Johannes
Bigaglia
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2014 10:03

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon Bigaglia » 13.11.2017 02:06

Liebe Pfeifenfreunde,

gerne ergänze ich den Thread noch um eine Auflistung der Shakes mit ihren Nummern. Die Auflistung folgt dem Schema Shape-Nr. / Shape / Füllvolumen / Filtervarianten (N= Normalbohrung, 9 = 9mm)

15 Billard,gerades Mundstück, Kleines Füllvolumen, N/9
16 Billiard mit Sattelmundstück, Mittleres Füllvolumen, N/9
17 Billiard schlank mit hohem Kopf, Großes Füllvolumen, N/9
19 Billiard gerades Mundstück, Großes Füllvolumen, N/9
27 Bent mit Sattelmundstück, Mittleres Füllvolumen, N/9
28 Fullbent schlank, Großes Füllvolumen, N/9
29 Fullbent, schlank, Sattelmundstück,Großes Füllvolumen,N/9
37 Bulldog, mittelgroß, Mittleres Füllvolumen, N/9
47 Pot mit Sattelmundstück, Mittleres Füllvolumen, N/9
53 Lovat, Kleines Füllvolumen, N
56 Lovat, Großes Füllvolumen, N/9
62 Canadian, Mittleres Füllvolumen, N
68 Canadian, Mittleres Füllvolumen, N/9
69 Canadian, Großes Füllvolumen, N
74 Liverpool, Großes Füllvolumen, N
86 Apple, Mittleres Füllvolumen, N/9
94 Prince, Mittleres Füllvolumen, N/9
100 Special Bent Pot, Mittleres Füllvolumen, N/9
110 Bent Dublin, Mittleres Füllvolumen, N/9
111 Special Bent Apple, Großes Füllvolumen, N/9
112 Bent Apple, Mittleres Füllvolumen, N/9
113 Square Apple, Mittleres Füllvolumen, N/9
116 Special Bent Tulip, Großes Füllvolumen, N/9
117 Billiard Halfbent, dickerer Kopf, Mittleres Füllvolumen, N/?
126 Dublin, Großes Füllvolumen, N/9

Quelle für die Auflistung ist http://web.archive.org/web/200503130925 ... mmern.html
Zuletzt geändert von Bigaglia am 13.11.2017 02:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bigaglia
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2014 10:03

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon Bigaglia » 13.11.2017 02:10

und nun zum Ende für heute:

Kann mir noch jemand aus dem Kreise hier Fakten zum weiteren Verlauf der Geschichte der Marke Bentley nennen nach Formers Umzug zu Dan Pipe nach Lauenburg bzw. zurück nach Dänemark. Genaue Daten habe ich keine gefunden.
Besonders würde mich noch interessieren, ob die Marke ununterbrochen fortgeführt wurde oder ob das signifikant neue Design mit einer "Neugründung" der Marke zusammenhängt.

Eine gute Nacht und herzliche Grüße
Johannes
Bigaglia
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2014 10:03

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon Hans-Jürgen Rieger » 13.11.2017 12:00

Moin Johannes,

Bigaglia hat geschrieben:
Kann mir noch jemand aus dem Kreise hier Fakten zum weiteren Verlauf der Geschichte der Marke Bentley nennen nach Formers Umzug zu Dan Pipe nach Lauenburg bzw. zurück nach Dänemark.



also so rein aus dem Gedächtnis und mit Unterstützung von google: Former war nur für die Herstellung zuständig. Die Marke Bentley gehörte seit der Gründung 1986 der Bentley Pipe CmbH und damit Herrn Dr. Horst Wiethüchter. Von 86 bis 91 wurden die Pfeifen in der Schweiz gefertigt. Anschließend bis 1996 in Lauenburg und danach bis 2005 (???) in Dänemark.
Zu diesem Zeitpunkt endet auch die Mittäterschaft von Former. Anschließend trat dann Holmer Knudsen wohl die Nachfolge von Former an. Liegt bei dem Netzwerk von Dan Pipe, Dr. Wiethüchter und Holmer Knudsen ja auch irgendwie nahe. Ob das derzeit immer noch so ist, entzieht sich meinem Wissen.


Bigaglia hat geschrieben:
Besonders würde mich noch interessieren, ob die Marke ununterbrochen fortgeführt wurde oder ob das signifikant neue Design mit einer "Neugründung" der Marke zusammenhängt.



Fakt ist, daß Dr. Wiethüchter 2012 verstorben ist. Wie die Nachfolge bei der Bentley Pipe CmbH geregelt wurde, kann ich auch nicht sagen.

Viele Grüsse
Hans-Jürgen

"The difference between men and boys is the price of their toys" ;-)
Benutzeravatar
Hans-Jürgen Rieger
 
Beiträge: 664
Registriert: 04.08.2005 18:30
Wohnort: Bispingen / Essen

Re: Bentley Former's Design

Beitragvon Maigret » 14.11.2017 11:33

Guten Morgen allerseits,
die Ziffernfolge ist jetzt völlig klar und logisch nachvollziehbar. Danke an die Forscher.
Was jedoch fehlt, sind die Zusatzbezeichnungen. Ich habe eine Former (Swiss made) aus 1994, mit 2.0.126 und dann noch eine 1 im Kreis und Exc am Ende. Dazu finde ich nichts.
Gruß Jens
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung von Leuten, die die Welt nicht angeschaut haben (Alexander v. Humboldt)
Benutzeravatar
Maigret
 
Beiträge: 3166
Registriert: 14.11.2005 16:49
Wohnort: Paris, 132, Bd. Richard Lenoir


Zurück zu Hersteller



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste