Frage bezüglich Hersteller (Porzellanpfeifen ?)

Fragen, Kommentare zu Pfeifenmachern und -herstellern

Frage bezüglich Hersteller (Porzellanpfeifen ?)

Beitragvon Üfli » 13.04.2018 13:05

Moin liebe Forengemeinde,

derzeit versuche ich über einige Pfeifen rauszubekommen, um was für Hersteller und Arten der Pfeifen es sich handelt. Bei den meisten Pfeifen klappt das früher oder später auch, da man im Netz doch viele Anhaltspunkte findet. Zumindest hat man dann einen Ansatz. Bei diesen fünf Pfeifen hatte ich bisher aber keinen Erfolg, und daher meine Frage, ob hier jemand was dazu sagen kann? Bei den blau-weißen Pfeifen scheint es sich um welche aus den Niederlanden zu handeln? Ansonsten habe ich aber nichts finden können.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße,
Tore
Üfli
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.04.2018 11:37
Wohnort: Bonn

Re: Frage bezüglich Hersteller (Porzellanpfeifen ?)

Beitragvon Üfli » 14.04.2018 00:31

Moin zusammen,

bei den Weiß-Blauen vermute ich jetzt, dass es sich um "Blue Fluted Plain, Royal Copenhagen"-Pfeifen handelt. Und die Braun-Golden-Weiße möglicherweise eine Pfeife von Jörn Micke ist, da ist aber nur ein Schuss ins Blaue, weil ich ein ähnliches Design gefunden habe. Ich stöber aber weiter. :mrgreen:
Viele Grüße,
Tore
Üfli
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.04.2018 11:37
Wohnort: Bonn

Re: Frage bezüglich Hersteller (Porzellanpfeifen ?)

Beitragvon Jos » 14.04.2018 20:37

Hallo,

ich habe dieselbe Vermutung wie Tore ... Sind auf den blau-weißen und der braun-weiß-goldenen irgendwo (vermutlich unten am Holm) drei Wellenlinien als Markenzeichen angebracht ? Das würde die Vermutung bestätigen.

Die weiße sieht für mich wie Meerschaum aus ...

Gruß, Jens
Wenn man im Himmel nicht rauchen darf, möchte ich da nicht hin.
(Mark Twain)
Benutzeravatar
Jos
 
Beiträge: 179
Registriert: 06.02.2007 16:41
Wohnort: Bielefeld

Re: Frage bezüglich Hersteller (Porzellanpfeifen ?)

Beitragvon Üfli » 15.04.2018 14:49

Hallo Jos,

ja, auf den Blau-Weißen sind die drei Wellenzeichen. Hatte ihnen zuerst keine Bedeutung zugemessen. Auf der Braun-weiß-goldenen sind keine Wellenzeichen. Aber somit bin ich bei den drei Copenhagener Pfeifen schon mal weiter, besten Dank! :D

Meerschaum klingt interessant, werde ich mal über die Bildersuche probieren, ob ich ähnliche Modelle finde. Auch hier vielen Dank!
Viele Grüße,
Tore
Üfli
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.04.2018 11:37
Wohnort: Bonn

Re: Frage bezüglich Hersteller (Porzellanpfeifen ?)

Beitragvon Pipensmöker » 15.04.2018 17:00

Hallo Tore,

die zweite Pfeife ist ohne Zweifel eine Meerschaum.

Viele Grüße

Durmus
„Wenn ich im Himmel nicht rauchen darf, gehe ich nicht hin.“ (Mark Twain)

Mitglied des Tabakskollegiums Heidelberg und des Tabakskollegiums Hirschhorn/Eberbach
Member of the famous "Pipe Club of Heidelberg" and "Pipe Club of Hirschhorn/Eberbach"
Benutzeravatar
Pipensmöker
 
Beiträge: 1975
Registriert: 09.06.2008 16:03
Wohnort: Eberbach (am Neckar)

Re: Frage bezüglich Hersteller (Porzellanpfeifen ?)

Beitragvon Üfli » 16.04.2018 11:48

Hallo Durmus,

danke für die Info! Es scheint sich um eine Andreas Bauer Pfeife zu handeln, denn es war die einzige Meerschaumpfeife in der Sammlung und ich habe noch das passende Etui dazu gefunden. In einem anderen Thread hier gab es eine deckungsgleiche Beschreibung (Weinrot, Andreas Bauer Logo, Genuine Block Meerschaum und außen "Finest cultured Amber" sowie "Made in Austria"). Passen würde auch, dass das wohl auf eine ältere Pfeife hindeutet, da die Sammlung vom Uropa ausschließlich aus älteren Modellen bestand. Allerdings erscheint mir das Mundstück nicht aus Bernstein, es fühlt sich zu leicht an.

Von Form und Aussehen gefällt sie mir mit am besten unter den bisher "Erforschten".

Das Nachlesen hier ist sehr hilfreich für Anfänger wie mich.
Viele Grüße,
Tore
Üfli
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.04.2018 11:37
Wohnort: Bonn

Re: Frage bezüglich Hersteller (Porzellanpfeifen ?)

Beitragvon Pipensmöker » 16.04.2018 13:33

Hallo Tore,

das mit "Andreas Bauer" könnte passen. Zum einen sind die Etuis klare Hinweise, zum anderen passt aber auch das Mundstück dazu.
Ich besitze auch zwei alte "Andreas Bauer"-Pfeifen (also noch aus Österreichischer Fertigung) und die Mundstücke sind vom Material her gleich wie bei Deiner Pfeife.
Von meinen türkischen Meerschaumpfeifen (ich besitze zahlreiche Meerschaumpfeifen von unterschiedlichen Herstellern) besitzt keine ein Mundstück aus solch einem Material.

Viele Grüße

Durmus
„Wenn ich im Himmel nicht rauchen darf, gehe ich nicht hin.“ (Mark Twain)

Mitglied des Tabakskollegiums Heidelberg und des Tabakskollegiums Hirschhorn/Eberbach
Member of the famous "Pipe Club of Heidelberg" and "Pipe Club of Hirschhorn/Eberbach"
Benutzeravatar
Pipensmöker
 
Beiträge: 1975
Registriert: 09.06.2008 16:03
Wohnort: Eberbach (am Neckar)


Zurück zu Hersteller



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste