Mundstück für Vauen Pfeife

vom Pfeifenreiniger bis zur Poliermaschine

Re: Mundstück für Vauen Pfeife

Beitragvon Stefan73 » 13.09.2016 16:25

Hier mal ein Foto. Gibts da noch etwas zu retten (vll sogar durch mich selber und wenn ja, wie?)?
PS: Der Filter geht recht schwer rein & raus.
Bild
Gruß
Stefan
Stefan73
 
Beiträge: 53
Registriert: 26.06.2009 16:23

Re: Mundstück für Vauen Pfeife

Beitragvon Stefan73 » 13.09.2016 21:08

Niemand eine Idee?
Gruß
Stefan
Stefan73
 
Beiträge: 53
Registriert: 26.06.2009 16:23

Re: Mundstück für Vauen Pfeife

Beitragvon Jos » 13.09.2016 21:27

Nun ... ein Drama ist's jetzt gerade nicht, die Funktionalität dürfte es kaum beeinträchtigen, und sehen tut man's eh nicht, wenn das Mundstück an seinem Platz ist. Ich würde vermutlich, schlicht und ergreifend, gar nichts tun ...

Gruß, Jens
Wenn man im Himmel nicht rauchen darf, möchte ich da nicht hin.
(Mark Twain)
Benutzeravatar
Jos
 
Beiträge: 178
Registriert: 06.02.2007 16:41
Wohnort: Bielefeld

Re: Mundstück für Vauen Pfeife

Beitragvon Stefan73 » 13.09.2016 21:30

Ok, ansonsten ist Mundstück neuwertig ohne Bissspuren. Gibt's noch eine Möglichkeit, damit die Filter besser passen?
Gruß
Stefan
Stefan73
 
Beiträge: 53
Registriert: 26.06.2009 16:23

Re: Mundstück für Vauen Pfeife

Beitragvon Jos » 13.09.2016 21:39

Falls der Zapfen aus Ebonit ist (müsste dann aber schon 'ne ältere Vauen sein?), könnte man ihn etwas ausschleifen, ggf. sogar mit Dremel o.dgl. - oder mit einer passenden Reibahle bearbeiten, falls Du sowas im Haus haben solltest. Bei Teflonzapfen wäre das allerdings mit Vorsicht zu genießen ...
Wenn man im Himmel nicht rauchen darf, möchte ich da nicht hin.
(Mark Twain)
Benutzeravatar
Jos
 
Beiträge: 178
Registriert: 06.02.2007 16:41
Wohnort: Bielefeld

Vorherige

Zurück zu Pflege und Aufarbeitung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste