Kitt bei DB !

vom Pfeifenreiniger bis zur Poliermaschine

Kitt bei DB !

Beitragvon Roncalli » 09.12.2016 13:19

Liebe Freunde des Genusses,

Bei einer Design Berlin trat nach dem Neutralisieren mit Aktivkohle im Backrohr eine gekittete Stelle zu tage. :evil:
Was nun?

Bild


Beste Grüße,
Hannes
"Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen." Immanuel Kant
Benutzeravatar
Roncalli
 
Beiträge: 73
Registriert: 14.03.2016 17:12
Wohnort: Südlich von Wien

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon Pipendoge » 09.12.2016 14:17

Hi Hannes,

was willst Du uns damit sagen? Die Marke "db" bewegt sich preislich sehr, sehr weit unten, da kann man eigenlich gar keine kittfreie Pfeife erwarten. Dass die Kittstelle erst bei dieser merkwürdigen Prozedur, von der Du sprichst, zum Vorschein kam, spricht dafür, dass sie wenigstens ordenlich kaschiert war. Was, zum Geier, soll denn die Prozedur im Backofen bewirken, wenn man mal davon ausgeht, dass Du sie nicht durchgeführt hast um verborgenen Kittstellen zu detektieren.

Beste Grüße

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon Ch. Demian » 09.12.2016 18:59

Hi Hannes, Jörg,

ich freß 'ne VN Bilbo, wenn das nicht ein YT-Tipp war von einem sendungsbewußten
Voll-Checker. Das ist schade, weil die db-Ausbesserungen der Holzmängel recht
ordentlich sind - im Vergleich zu andern Herstellern auf diesem Niveau. Man
kann hier selbst nachkitten (mit entsprechend farblich angepaßtem und
schrumpfbeständigem Holzkitt). Oder mit'm Kegelbohrer des Dremels
und dem Geschick eines Zahnarztes ausbohren und pflocken. Alles
nicht empfehlenswert, aber schon gesehen. Wenn die Pfeife im
normalen Betrieb diesen Makel nicht aufwies, kann man db
keinen Vorwurf machen. Die können nicht auch noch damit
rechnen, dass ein beseelter YouTuber die Leute auf abwägige
Ideen bringt. Die Kohle-Methode als Ultima-Ratio für jene Piepen,
welchen man mit Salz-Alk nicht beikommen kann, ist eigentlich eine
ohne weitere Fisimatenten. Kohle+Alk und Ende. Und um es mal deutlich
zu sagen - es kursiert inzwischen ein Dutzend Back-Tipps im Zusammenhang
mit Piepen. Leute, hört mal damit auf! Es sei denn Ihr wollt Dali-esk zerlaufende
Mundstücke haben und total stumpfes Holz. Noch so'n Tipp, kürzlich gehört,
Bienenwachs (macht alles hübsch klebrig, wie schon in den Anfänger-
Büchern nachzulesen ist und körpereigene "Produkte" als Pflegemit-
tel (dies hat es noch nicht in die einschlägige Literatur geschafft).

LG

Chris
Benutzeravatar
Ch. Demian
 
Beiträge: 758
Registriert: 06.12.2005 02:08

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon Matthias H. » 09.12.2016 21:40

Hallo Hannes und Interessierte,

also von der Neutralisierung im Backofen meine ich hier im Forum auch schon gelesen zu haben. (Nur mal so eingeworfen).
Habe diese Prozedur allerdings noch niemals durchgeführt, kann also nichts über Sinn und Unsinn derselben sagen.

beste Grüße aus Esslingen
Matthias
Zuletzt geändert von Matthias H. am 11.12.2016 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
"A man who has a pipe, is ripe"
Benutzeravatar
Matthias H.
 
Beiträge: 170
Registriert: 24.02.2008 10:35
Wohnort: Esslingen am Neckar

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon Roncalli » 09.12.2016 22:42

Vielen Dank für die Reaktionen.

Nun, diese Pfeife hab ich so erhalten. DB hatte ich als höherweriger im Hinterkopf. Es sollen aber auch schon Leute trotz Navi falsch abgebogen sein.... .
Die Gefahr der Kittblüte war mir schon bekannt, deshalb laß ich sicher die Finger vom Backrohr. Zumindest im Zusammenhang mit Tabakspfeifen. Woher der Vorbesitzer den Tipp hat ist mir nicht bekannt. Er hat mir jedenfalls angeboten sie zurück zu nehmen. Dann wird mit Porto und Verpackung aber die Suppe teurer als das Fleisch.
Ich hake die Geschichte einfach mit, währen nur alle Erfahrungen im Leben so preiswert, ab.
Vielleicht nehm ich sie irgendwann als Übungsobjekt her.

Beste Grüße,
Hannes
"Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen." Immanuel Kant
Benutzeravatar
Roncalli
 
Beiträge: 73
Registriert: 14.03.2016 17:12
Wohnort: Südlich von Wien

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon Ch. Demian » 09.12.2016 23:13

Hej Matthias,

Matthias H. hat geschrieben:
/ snip / ... kann als nichts über Sinn und Unsinn derselben sagen.



Mhmm. Erzähl uns mehr!

Matthias H. hat geschrieben:
...also von der Neutralisierung im Backofen meine ich hier im Forum auch schon gelesen zu haben. (Nur mal so eingeworfen).



Ja, von "Edmund" und 'nem Hilfs-Checker, den ich vergessen habe. War keine Sternstunde des Forums, was Aufarbeitungs-
tipps angeht. Alle Vernünftigen haben seinerzeit schon abgeraten: viewtopic.php?f=4&t=10388

(Nur mal so eingeworfen). :mrgreen:

@ Hannes

Ich hake die Geschichte einfach mit, währen nur alle Erfahrungen im Leben so preiswert, ab.
Vielleicht nehm ich sie irgendwann als Übungsobjekt her.


Das ist doch mal 'ne gesunde Einstellung...

LG

Chris
Benutzeravatar
Ch. Demian
 
Beiträge: 758
Registriert: 06.12.2005 02:08

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon Roncalli » 10.12.2016 17:45

Hallo Freunde des Genusses,

soeben zum ersten mal geraucht. Das tut sie gut! Kein Gesottere oder andere Ungehörigkeiten. Gutes Rauchwerkzeug und die Hände bei Bedarf frei zur Gartenarbeit. Und dabei sehe ich die Stelle ohnehin nicht.

Beste Grüße,
Hannes
"Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen." Immanuel Kant
Benutzeravatar
Roncalli
 
Beiträge: 73
Registriert: 14.03.2016 17:12
Wohnort: Südlich von Wien

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon Matthias H. » 10.12.2016 21:47

Hallo Chris,

danke für die Belehrung, Wusste nicht, dass es hier "Hilfs-Checker" gibt, was immer das auch bedeuten mag.

Grüße aus Esslingen
Matthias
"A man who has a pipe, is ripe"
Benutzeravatar
Matthias H.
 
Beiträge: 170
Registriert: 24.02.2008 10:35
Wohnort: Esslingen am Neckar

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon FAx » 10.12.2016 22:12

Hej P&T, Matthias,

Matthias H. hat geschrieben: Wusste nicht, dass es hier "Hilfs-Checker" gibt, was immer das auch bedeuten mag.


aus sentimentalen Gründen (Tochter erwachsen usw.) gucke ich manchmal Sonntags Morgens Kinderfernsehen. Da gibt's (auf KIKA, glaube ich) die beiden Checker Tobi und Can, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Kindern die Welt zu erklären. Wie das im Einzelnen so aussieht, magst Du daraus ableiten, dass eine der Sendungen mal hieß: "Warum Hunde besser riechen als Menschen" (was manchmal zwar zutrifft, aber so nicht gemeint war)..

Solche Erklärungskünstler gibt es halt auch im Pfeifenland, samt Sekundanten: das sind die, die Chris, wenn ich ihn richtig verstehe, als Hilfs-Checker bezeichnete. Die also eifrig nicken und Aah und OOh rufen, wenn ein Voll-Checker z.B. ernsthaft vorschlägt, gebrauchte Pfeifen in Domestos (oder war es Sagrotan? Chlorix? Abflussreiniger?) auszukochen. Na ja, oder eben auch, die Pfeifen im Bratrohr zu grillen, bis das Mundstück gut durch ist und unter Zugabe von dunklem Bier eine zarte Kruste gebildet hat.

Beste Grüße,
Frank
Zuletzt geändert von FAx am 10.12.2016 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.axmacher-pipes.com
„So lieb ist der liebe Gott nun auch wieder nicht, dass er dem, der keinen Inhalt hat, die Form schenkt.“
Alfred Hrdlicka
Benutzeravatar
FAx
 
Beiträge: 1157
Registriert: 18.08.2006 17:25
Wohnort: Solingen

Re: Kitt bei DB !

Beitragvon FAx » 10.12.2016 22:21

Hi Hannes,

wenn die Pfeife gut funktioniert, der Fleck Dich stört und das Fleisch das Teuerste in der Suppe bleiben soll, versuche Dein Glück einfach mit einem braunen Marker, dessen Farbe in etwa dem Braun der Pfeife entspricht. Bei einer Bang würde ich das nicht empfehlen, aber da gäbe es diesen Fleck auch nicht.
Vorsichtig mit dem Marker beitupfen, und dann Carnauba aufziehen - das sollte schon was bringen.

Grüße aus Solingen,
Frank
http://www.axmacher-pipes.com
„So lieb ist der liebe Gott nun auch wieder nicht, dass er dem, der keinen Inhalt hat, die Form schenkt.“
Alfred Hrdlicka
Benutzeravatar
FAx
 
Beiträge: 1157
Registriert: 18.08.2006 17:25
Wohnort: Solingen

Nächste

Zurück zu Pflege und Aufarbeitung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron