Wann putzt ihr eure Pfeifen?

vom Pfeifenreiniger bis zur Poliermaschine

Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon Krautwickler » 25.11.2017 18:15

Hallo in die Pfeifenrunde,

ich wollte mal fragen, wann oder wie häufig ihr eure Pfeifen putzt. Macht ihr das nach jeder gerauchten Pfeife extra, oder habt ihr bestimmte Putzzeiten am Tag, sammelt ihr die gerauchten Pfeifen bis eine bestimmte Stückzahl zu putzender Pfeifen vorhanden ist?

Ich für meinen Teil sammele meine gerauchten Pfeifen und einmal am Tag setze ich mich hin und reinige alle bis dahin angefallen Pfeifen. Das mache ich üblicherweise entweder morgens oder abends. Unter Tage, also zwischen drin putze ich meine Pfeifen eigentlich nicht extra. Wegen jeder Pfeife einzeln zu putzen, würde mir irgendwie nicht reinpassen. Ich reinige meine Pfeifen gern alle, wenn ich wirklich Zeit dafür habe, und dazu in Stimmung bin.

Wie schauts bei euch so aus?


Liebe Grüße,
Sebastian
Krautwickler
 
Beiträge: 397
Registriert: 16.07.2011 17:20
Wohnort: bei Waldshut

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon Maigret » 27.11.2017 08:45

Hallo Sebastian,
ich reinige nach jedem Rauchopfer die Pfeife, sofort, wenn sie kalt ist. Nur in Ausnahmefällen, wenn ich unterwegs bin z.B., dauert es bis zum Abend. Aber ein zwei Reiniger sind immer zur Hand, um sie zumindest schnell zu "trocknen".

Gruß Jens
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung von Leuten, die die Welt nicht angeschaut haben (Alexander v. Humboldt)
Benutzeravatar
Maigret
 
Beiträge: 3179
Registriert: 14.11.2005 16:49
Wohnort: Paris, 132, Bd. Richard Lenoir

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon TeBe » 27.11.2017 10:39

Moin Sebastian,

auch ich reinige meine Pfeifen normalerweise gleich nach dem Rauchen, auch unterwegs, wenn es geht. In Ausnahmefällen wird die Pfeife bei nächster Gelegenheit geputzt. Ich nehm aber auf jeden Fall immer gleich nach dem Rauchen den Filter raus.

Gruß, Thomas
Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur.
Wer nicht zu sündigen wagt, begeht die größte Sünde. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
TeBe
 
Beiträge: 622
Registriert: 21.11.2011 08:32
Wohnort: Taunusstein (Wingsbach)

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon hampi21 » 27.11.2017 12:46

Ich entferne den Filter nach dem Rauchen und lege die die Pfeife zum Trocknen in einen der drei Fryken Körbe von Ikea. Das 3er Set eignet sich hervorragend für Filtervorrat, Kleinkram und Pfeifen zum Trocknen. Wenn der Korb voll ist, dann reinige ich die gebündelt, mache neue Filter rein und diese kommen dann wieder in den Pfeifenvorlauf. Manchmal nehme ich die getrocknete Pfeife auch dann noch ein zweites oder drittes mal zum Rauchen her. Dazwischen trocknet die aber immer 3-4 Tage. Hat bisher nicht geschadet.
hampi21
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.02.2016 16:22

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon pipediver » 27.11.2017 14:33

Hallo Sebastian,

ich reinige sofort, nach dem Rauchen, Pfeife noch im warmen Zustand. Die Wärme fördert die Entfernung der Rückstände. Probleme von locker werdenden Mundstücken bis zum Holmriss sind in den letzen 38 Jahren nicht aufgetreten.
Gruss
Martin
Benutzeravatar
pipediver
 
Beiträge: 105
Registriert: 30.04.2014 17:39
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon xcrane » 27.11.2017 22:47

Ich putze jede Pfeife ca. 10 min nach dem Rauchopfer, stecke sie ohne Filter wieder zusammen und lasse die Pfeife anschließend mindestens 3 Tage trocknen.

Ca. 1 mal im Jahr gibts dann die große Putzaktion mit Cake entfernen etc.

Schöne Grüße
xcrane
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.10.2011 21:52
Wohnort: Marburg

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon getz » 28.11.2017 00:37

Servus Sebastian,
wenn ich zuhause bin reinige ich die Pfeife nachdem sie abgekühlt ist. Ansonsten versuche ich sie am gleichen Abend zu reinigen. Wenn das mehrere Tage nicht klappt, was selten vorkommt, nehme ich dann aber schon Alkohol zum reinigen. Wenn ich unterwegs bin und nur 2 Pfeifen dabei habe, rauche ich sie auch 2 mal, ohne sie dazwischen zu reinigen. Dann hat sie aber ein paar Wochen Ruhe von mir.
Gruß
Stephan
getz
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.01.2015 02:30
Wohnort: München

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon Pipendoge » 01.12.2017 14:12

Hallo Putzteufelchen,

ich reinige im Alltag meine Pfeifen wie folgt: Nach dem Rauchen und Räumen wird jede Pfeife grob mit tockenen Pfeifenreinigern getrocknet. Wenn ich nach Hause komme lege ich sie im Keller auf die Werkbank, auch die die ich dann zu Hause rauche. Wenn sich da über die Woche so 18 -20 Pfeifen angesammelt haben, werden sie am Wochenende gründlich mit Alkohol durchgeputzt, die Zapfenlöcher werden extra gründlich gereinigt und die Kopfränder ebenfalls. Dann werden die Mundstücke an der Poliermaschine poliert und zum Schluss, auch immer an der Poliermaschine, die Köpfe/Holme poliert und mit Carnauba behandelt. In der folgenden Woche nehme ich dann in der Regel andere Pfeifen. Den cake mache ich bei Bedarf raus, ohne festen Plan. Bis auf die Pfeifen, die aktuell auf der Werkbank aufs Putzen warten, sind all meine Pfeifen immer sauber, poliert, geräumt und somit einsatzbereit.

Beste Grüße

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1149
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon Gruenkohl28 » 03.12.2017 21:18

Hallo,

ich rauche meine Pfeifen eigentlich auch immer kurz nach dem Rauchen, sobald sie abgekühlt sind. Ab und zu gibt es natürlich ein paar Ausnahmen - z.B. wenn ich unterwegs bin und zwischendurch eine Stunde Zeit für eine Pfeife habe (und auch eine dabei habe) oder wenn ich Abends mit Freunden zusammen sitze und rauchen möglich ist. Dann kommen nur Asche und ggf. Tabakreste raus. Die Pfeifen werden dann je nach dem erst am Abend oder am nächsten Morgen gereinigt.

Reinigung mit Alkohol gibt es trotzdem nur einmal im Jahr. Ist das schlechte Pflege?
Gruenkohl28
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.03.2017 15:45

Re: Wann putzt ihr eure Pfeifen?

Beitragvon Pipendoge » 04.12.2017 14:16

Hi Grünkohl,

Gruenkohl28 hat geschrieben: Reinigung mit Alkohol gibt es trotzdem nur einmal im Jahr. Ist das schlechte Pflege?


Ja!

Beste Grüße

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1149
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben

Nächste

Zurück zu Pflege und Aufarbeitung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste