Neue Volker Hahn Pfeifen im Mai

Herstellung, Materialien, Eigenbau

Neue Volker Hahn Pfeifen im Mai

Beitragvon Toby » 31.05.2017 21:17

Hallo,
im Mai entstanden noch einmal einige Pfeifen. Im Sommer haben dann andere Hobbys Vorrang :D .
Mehr Informationen und Fotos auf meiner Homepage oder hier im Forum.

Pfeife Nr. 401
Entstand nach Kundenwünschen und ist bereits verkauft
Bild

Pfeife Nr. 402
Von der Form ähnlich der Nr. 401, allerdings zierlicher und mit sandgestrahlter Oberfläche. 9 mm Filter
Bild

Pfeife Nr. 403
Rustizierte Oberfläche, rot und schwarz gebeizt. Rot marmoriertes Acrylmundstück oFi
Bild

Pfeife Nr. 404
Eine Volcanovariation mit sandgestrahlter Oberfläche, Acrylmundstück für 9 mm Filter
Bild

Pfeife Nr. 405
Eine asymmetrische Volcanovariation mit sandgestrahlter Oberfläche, Acrylmundstück für 9 mm Filter
Bild

Pfeife Nr. 406
Eine sehr leichte Dublin Variation mit sandgestrahlter Oberfläche, Acrylmundstück in Bernsteinoptik oFi (Pfeifenständer kann ggf. auch gekauft werden)
Bild
Bild

Pfeife Nr. 407
Sandgestrahlte Oberfläche, braun gebeizt, Acrylmundstück in Cumberland Optik für 9 mm Filter
Bild

Über Kommentare freue ich mich :D
Viele Grüße aus der Holsteiner Schweiz

Volker Hahn

_______________________________________
Handgefertigte Pfeifen aus meiner Hobbywerkstatt unter: www.volker-a-hahn.de
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 957
Registriert: 30.05.2007 10:30
Wohnort: Bösdorf bei Plön

Re: Neue Volker Hahn Pfeifen im Mai

Beitragvon Maigret » 01.06.2017 11:14

Hallo Volker,
also die 406 gefällt mir ausgezeichnet. Die Nut unter dem Top hat was. Und die Strahlung erinnert mich ein bisschen an David Enrique, bei dem habe ich auch mal so was "Geschupptes" gesehen. Das gefällt mir sehr gut.
Allerdings frage ich mich, was Dich bei der 402 geritten hat...... :oops: Zuviel Küstennebel???? Oder Moorgeistattacke???
Diese Delle auf halber Höhe gibt dem ganzen Ding eine in meinen Augen fürchterliche Optik. Dadurch wirkt der eh schon recht bauchige untere Teil geradezu aufgebläht. Das Ganze mündet dann in einem sehr voluminösen Holm, somit wirkt es dann m.E. nach völlig unausgegoren. Irgendwie macht die Pfeife auf mich einen halbfertigen Eindruck.

Gruß Jens
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung von Leuten, die die Welt nicht angeschaut haben (Alexander v. Humboldt)
Benutzeravatar
Maigret
 
Beiträge: 3122
Registriert: 14.11.2005 16:49
Wohnort: Paris, 132, Bd. Richard Lenoir

Re: Neue Volker Hahn Pfeifen im Mai

Beitragvon FAx » 01.06.2017 16:14

Hallo Volker, Jens,

bei der Dublin schließe ich mich Jens an: eine schöne, ausgewogene und elegante Pfeife, die noch dazu das Sandstrahlen gut vertragen hat.

Die 402 veranschaulicht, gerade in Verbindung mit den anderen 4 gestrahlten beispielhaft, wie unterschiedlich einzelne Hölzer beim Sandstrahlen reagieren.
Ich denke mal (und damit will ich Dir, Volker, nicht zu nahe treten!), dass die Delle nicht unbedingt gewollt war? Es gibt schonmal solche Hölzer, die lösen sich beim Sandstrahlen schneller auf, als man den Fuß vom Regler nehmen kann; während andere sich stur und verbissen weigern, auch nur einen Hauch von Relief herzugeben. So ist das eben...
Mit etwas Erfahrung kann man den Hölzern aber meistens schon beim Schleifen ansehen, wie sie sich beim Sandstrahlen verhalten werden.
Manchmal ist so klar, dass ein bombiges Relief zu erwarten ist, dass man ohne zu zögern die Sandstrahlung vorzieht, auch wenn die Pfeife hinsichtlich Spots / Maserung eigentlich auch glatt werden könnte.

LG, Frank
http://www.axmacher-pipes.com
„So lieb ist der liebe Gott nun auch wieder nicht, dass er dem, der keinen Inhalt hat, die Form schenkt.“
Alfred Hrdlicka
Benutzeravatar
FAx
 
Beiträge: 1180
Registriert: 18.08.2006 17:25
Wohnort: Solingen

Re: Neue Volker Hahn Pfeifen im Mai

Beitragvon Toby » 01.06.2017 19:44

Hallo Jens, Frank,
danke für eure Kommentare. Vor dem Strahlen sah die 402 sehr ähnlich der 401 aus. Jetzt wirkt der Holm auf den Fotos wirklich etwas zu dick im Verhältnis zur Kopfform. Durch den 9 mm Filter und den Zierring ließ sich der Holm leider nicht mehr dünner gestalten..
Viele Grüße aus der Holsteiner Schweiz

Volker Hahn

_______________________________________
Handgefertigte Pfeifen aus meiner Hobbywerkstatt unter: www.volker-a-hahn.de
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 957
Registriert: 30.05.2007 10:30
Wohnort: Bösdorf bei Plön


Zurück zu Herstellung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste