Witschi-Pfeifen

Herstellung, Materialien, Eigenbau

Witschi-Pfeifen

Beitragvon ftoll » 01.10.2017 10:40

Hallo zusammen.
Seit diesem Sommer stelle ich wieder Pfeifen her, handmade in Bern, alles Unikate.
Zur Zeit wird eine kleine Serie in Thun beim Cigarren Moser und eine in Bern beim Tabak-Gourmet verkauft.
Alle Pfeifen, ob rustiziert oder mit schöner Maserung kosten immer 140.-
Vielleicht schaut ja jemand vorbei.
Grüsse aus Bern
Ändu Witschi
Du kannst vor dem davonlaufen, was hinter dir her ist, aber was in dir ist, das holt dich ein.
Benutzeravatar
ftoll
 
Beiträge: 58
Registriert: 18.01.2006 13:30
Wohnort: Bern

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon slaintje71 » 14.11.2017 12:23

Hej Ändu

Hab mir vorhin bei Tabak-Gourmet spontan eine deiner Pfeifen als Weihnachtsgeschenk gekauft. Sehr schön verarbeitet, eigener Stil, sehr leichte Pfeife: chapeau!

Ich freu mich, sie unter Feuer zu nehmen und melde mich danach gerne wieder.

Liebe Grüess!
Thömu
"Das Leben ist eine fortwährende Ablenkung, die nicht einmal zur Besinnung darüber kommen lässt, wovon sie ablenkt."
Franz Kafka
slaintje71
 
Beiträge: 84
Registriert: 21.04.2013 16:12
Wohnort: Schweiz

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon Pipendoge » 15.11.2017 14:48

Liebe Freunde aus der Schweiz,

Eure beiden Beiträge lassen den interessierten Leser einigermaßen ratlos zurück. Da schreibt einer, dass er (wieder) Pfeifen herstellt und wo sie zu haben sind und der andere, dass er sich spontan eine solche Pfeifen gekauft habe.

Wenn man dann, weil der Macher selbst aus unerfindlichen Gründen keine Bilder ins Forum stellt, die Seite des Geschäftes aufsucht, wo der andere seine Pfeife gekauft hat und dort auch KEINERLEI Pfeifenbilder sehen kann, fühlt man sich etwas veräppelt. Liebe Schweizer - ja, man kann Bilder in die Forumsbeiträge einbinden und, ja, es ist interessant, wie eine Pfeife aussieht!

Was, bitte, soll ich mit den von Euch hier geposteten Informationen denn anfangen? Im Moment sind sie eher geeignet, bei mir eigentlich gar nicht vorhandene Klischees zu zementieren. Hat jemand mal Frau Dätwyler gefragt, zu welchem Zweck sie überhaupt diese Internetseite betreibt? Der Informationsgehalt tendiert stark gegen Null.

Beste Grüße

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1132
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon Patella » 15.11.2017 16:51

Hallo Jörg

"Gefällt mir" :mrgreen:

Gruss

Kai
Patella
 
Beiträge: 698
Registriert: 08.05.2006 22:46
Wohnort: Freiburg

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon slaintje71 » 15.11.2017 17:23

Lieber Jörg

Ähem... wie meinen der Herr?

Ich versuche es mal mit einer Analogie aus deinem Fachbereich... Klischees sind wie Klistier: Der Betroffene reagiert empfindlich und am Ende kommt nur s*****e heraus.

Ich weiss nicht, was mich mit den anderen 7 mio. Schweizer/innen verbinden soll, ausser dass unsere Pässe dieselbe Aussenfarbe haben.

Dich und mich verbindet aber etwas: wir haben Freude am Pfeifenrauchen, sogar dann, wenn unsere Pässe nicht dieselbe Aussenfarbe haben.

In der CH gibt es aber auch Klischees über die Deutschen (die ich a priori auch überhaupt nicht teile): sie seien, heisst es, im Ton zu oft zu forsch und zu selbstbezogen.

Ich hoffe, dass weder ich eure noch du unsere Klischees bestärkt haben :-)

Zur Sache (ah, doch noch was: wenn man deine Argumentation liest, ist inhaltlich als Klischee nur abzuleiten, dass wir Schweizer zurückhaltend, diskret und wenig in den Vordergrund drängelnd seien... was ich durchaus als positiv empfinde; danke für das Lob!). Ich weiss, dass es bildgebende Verfahren gibt, das hat mir jüngst jemand mitgeteilt, als ich den auch soeben in der Schweiz entwickelten ersten Flaschenzug bestaunte. Dummerweise gelingt es mir aber nicht, hier Bilder hochzuladen. Und hätte ich den Flaschenzug nicht so lange bestaunt, dann wäre ich gestern dazugekommen, diese Frage hier zu stellen; so aber musste ich das auf heute Abend verschieben und du bist mir zuvorgekommen. Verzeih!

Zur HP von Tabak-Gourmet kann ich wenig sagen: ich werde die Inhaberin aber informieren, dass du dich enervierst (oder Deutschland?); vielleicht tut sich dann ja was (bei der Gelegenheit kann ich ihr ja dann auch erzählen, dass wir jetzt den Flaschenzug auch haben).

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Thomas
"Das Leben ist eine fortwährende Ablenkung, die nicht einmal zur Besinnung darüber kommen lässt, wovon sie ablenkt."
Franz Kafka
slaintje71
 
Beiträge: 84
Registriert: 21.04.2013 16:12
Wohnort: Schweiz

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon Pipendoge » 16.11.2017 10:05

Lieber Thomas,

mir ging es nur darum, dass es schöner gewesen wäre, die Pfeifen, um die es geht, auch ansehen zu können. Es gibt ja mehrere Pfeifenmacher, die gelegentlich im Forum auf neu gefertigte Pfeifen hinweisen und dazu entsprechende Bilder oder aber einen Link zu anderweitig vorhandenen Bildern posten. Das hat mich beim ersten Beitrag gestört, denn, Hand aufs Herz, bei der Marke "Witschi" hat man nicht unbedingt gleich eine Vorstellung, was das für Pfeifen sein mögen, anders vielleicht, wenn Ingo Garbe (oder von mir aus auch Roman Peter oder Daniel Jud) hier gepostet hätte, er habe neue Pfeifen gemacht.

Ich hätte mich auch weiter nicht dazu geäußert, wenn Du nicht auch noch geschrieben hättest, dass Du Dir eine entsprechende Pfeife gekauft hast. Vermutlich war das nur als positive Rückmeldung für den Macher gedacht. Da Du es hier aber cormam publico geposted hast, ist es wohl verständlich, dass sich die Forianer über ein Bild gefreut hätten, welches dann eventuell Anlass für eine interessante Diskussion geboten hätte.

Beste Grüße

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1132
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon Hans-Jürgen Rieger » 16.11.2017 12:10

Hallo Jörg,

Pipendoge hat geschrieben:
Da Du es hier aber cormam publico geposted hast, ist es wohl verständlich, dass sich die Forianer über ein Bild gefreut hätten, welches dann eventuell Anlass für eine interessante Diskussion geboten hätte.



genau so habe ich Dein Posting auch verstanden.

Pipendoge hat geschrieben:
.... (oder von mir aus auch Roman Peter oder Daniel Jud)



apropos Schweizer Pfeifenmacher: weiß evtl. jemand der hier Anwesenden, ob der Calabash-Peter noch aktiv ist?

Viele Grüsse
Hans-Jürgen

"The difference between men and boys is the price of their toys" ;-)
Benutzeravatar
Hans-Jürgen Rieger
 
Beiträge: 664
Registriert: 04.08.2005 18:30
Wohnort: Bispingen / Essen

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon Pipendoge » 16.11.2017 14:16

Hallo Hans-Jürgen,

Hans-Jürgen Rieger hat geschrieben:....apropos Schweizer Pfeifenmacher: weiß evtl. jemand der hier Anwesenden, ob der Calabash-Peter noch aktiv ist?..


das weiß ich nicht aus eigener Anschauung, vielleicht aber indirekt. Mich hat vor 2 Monaten eine Dame aus der Schweiz (Kanton Schaffhausen) über meine Homepage kontaktiert, die mich ganz offenbar, weshalb auch immer, mit Peter Fischer verwechselt hat. Sie hat mich um Rat für einen schönen Tabak gefragt, der für einen Bekannten als Geschenk gedacht sei, denn dieser Bekannte habe bei mir (also bei Peter Fischer) kürzlich eine Pfeife gekauft. Ich habe der Dame dann den Irrtum erklärt und ihr erzählt, wo sie in Schaffhausen nach Tabak schauen kann bzw. an Daniel Schneider verwiesen, falls es noch Zeit hat.

Bester Grüße

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1132
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon Hans-Jürgen Rieger » 16.11.2017 21:07

Hi Jörg,

Pipendoge hat geschrieben:
..., die mich ganz offenbar, weshalb auch immer, mit Peter Fischer verwechselt hat.



interessant. Wobei eine Verwechslung mit Deinem Namensvetter aus Hausdorf ja eigentlich naheliegender wäre :mrgreen: :mrgreen:


Amüsierte Grüsse
Hans-Jürgen

"The difference between men and boys is the price of their toys" ;-)
Benutzeravatar
Hans-Jürgen Rieger
 
Beiträge: 664
Registriert: 04.08.2005 18:30
Wohnort: Bispingen / Essen

Re: Witschi-Pfeifen

Beitragvon Pipendoge » 17.11.2017 10:08

Hi Habs-Jürgen,

Hans-Jürgen Rieger hat geschrieben:
..Wobei eine Verwechslung mit Deinem Namensvetter aus Hausdorf ja eigentlich naheliegender wäre :mrgreen: :mrgreen: ...


:oops: :evil:

Beste Grüße

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1132
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben


Zurück zu Herstellung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste