Mac Baren Dark Twist - Kentucky oder Cavendish Kern?

Fragen, Beschreibungen, Erfahrungen

Mac Baren Dark Twist - Kentucky oder Cavendish Kern?

Beitragvon DenizBeck » 06.03.2017 14:32

Moin,

habe heute vom "meinvergnügen" aus der Pfeifen-Community eine großzügige Probe vom Dark Twist Roll Cake bekommen.
Als ich die Coins inspizierte fiel mir auf, dass der schwarze Kern schwer zu klassifizieren ist. Cavendish, oder Dark Fired Kentucky?
Die Suche im Netz stiftete mehr als nur Verwirrung.
Auf tobaccoreviews heißt es "Va/Kentucky", kein Cavendish wird genannt. Während in den Reviews darüber gestritten wird, ob Kentucky drin ist oder gar Cavendish und Kentucky.

Mac Baren selbst spricht im Netz von Virginas mit Dark Fired, während in 98% aller Online-Shops nur von "Mac Baren Cavendish" die Rede ist.

Der "Schnüffeltest" hat mir nicht viel gesagt. Ja - es riecht pfeffrig, rauchig. Ob das nun der schwarze Kern ist oder der Tabak generell weiß ich nun leider nicht.

Weiß jemand was handfestes? Wenn nicht, wie steht IHR dazu?
Ich würde sagen, dass es sich bei dem schwarzen Kernum Kentucky handeln könnte und Cavendish auch sporadisch in den Coins ohne Kern zu finden ist.
Jedoch bin ich noch relativ frischer Pfeifenraucher und mein Geruch- und Geschmackssinn ist noch nicht so trainiert wie vllt. bei so manchem alten Hasen hier.

Bin mal gespannt.

Grüße und viel Genuss,

Deniz
Die Zigarette ist der lieblose Quickie, die Zigarre die aufregende Affäre, die Pfeife die bleibende, ewige, wahre Liebe
- Holmer Knudsen
Benutzeravatar
DenizBeck
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.02.2017 13:16

Re: Mac Baren Dark Twist - Kentucky oder Cavendish Kern?

Beitragvon pipediver » 06.03.2017 17:34

Hallo Deniz,

der Hersteller, also MB, selbst sagt: "Die Mischung von Dark Twist teilt sich wie folgt auf. Auf 2 Münzen aus reinem Virginia Tabak kommt eine Münze mit einem Kern aus Dark Fired Kentucky.".
Denke mal, dass kommt hin. Wenn ich dei Pfeife nur mit "Münzen" mit dunklem Kern befülle, ergibt sich ein recht würziges Rauchvergnügen, was mit Cavendish so nicht möglich sein sollte. Probiers selber aus.
Gruss
Martin
Benutzeravatar
pipediver
 
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2014 17:39
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Mac Baren Dark Twist - Kentucky oder Cavendish Kern?

Beitragvon DenizBeck » 06.03.2017 18:06

Moin Martin,

danke für die fixe Antwort! Da ich weder pur Cavendish geraucht habe (wie soll Cavendish pur eig. schmecken?) noch ein Experte in Sachen Kentucky bin, konnte ich das absolut nicht zuordnen. Auch bisschen bescheuert, dass überall was anderes steht (sei es in Shops, Reviews oder Foren).

Denke aber auch nach der ersten Füllung, dass du mit dem Kentucky recht hast! Werde es mal ausprobieren. Vielen Dank ;-)

Grüße,

Deniz
Die Zigarette ist der lieblose Quickie, die Zigarre die aufregende Affäre, die Pfeife die bleibende, ewige, wahre Liebe
- Holmer Knudsen
Benutzeravatar
DenizBeck
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.02.2017 13:16

Re: Mac Baren Dark Twist - Kentucky oder Cavendish Kern?

Beitragvon Gruenkohl28 » 09.03.2017 16:08

Hallo,

beim dunklen Kern in den Mac Baren Curlys handelt es sich um einen Cavendish, der aus Dark Fired Kentucky hergestellt wurde. Mac Baren nennt diesen Tabak "Original Mac Baren Cavendish" und der ist auch in vielen anderen - ich sag mal - "klassischen" Mac Baren Mixtures und Flakes enthalten z.B: in der Solent Mixture, im Plumcake und in geringen Mengen auch im Navy Flake...
Die meisten dieser älteren Mac Baren Blends wurden wohl entwickelt, um zwei Ziele miteinander zu verbinden: Einerseits wollte man etwas von dem kräftig-rauchigen Aroma, welches einige von uns an Kentucky und Latakia so lo lieben, in die neuen Blends bringen - andererseits sollten diese besser riechen, als die in Kontinentaleuropa (damals) verbreiteten englischen und holländischen Tabake. Man hatte den Dark Fired Kentucky, soweit ich weiß, ursprünglich darum im Cavendish-Verfahren bearbeitet, um ihn stubenrein zu machen...

Naja und deshalb heißt es eben in einigen Beschreibungen "Cavendish" und in anderen "Dark Fired Kentucky". Beides ist richtig - irgendwie...

Wie Cavendish schmeckt, hängt davon ab, aus welchen Grundtabaken er hergestellt wurde und natürlich wie man ihn aromatisiert.

MfG
Philipp
Gruenkohl28
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.03.2017 15:45

Re: Mac Baren Dark Twist - Kentucky oder Cavendish Kern?

Beitragvon DenizBeck » 09.03.2017 17:38

Gruenkohl28 hat geschrieben:Hallo,

beim dunklen Kern in den Mac Baren Curlys handelt es sich um einen Cavendish, der aus Dark Fired Kentucky hergestellt wurde. [...]

Wie Cavendish schmeckt, hängt davon ab, aus welchen Grundtabaken er hergestellt wurde und natürlich wie man ihn aromatisiert.



Danke für die interessante Antwort!

Also ist Cavendish nicht mehr als ein Geschmacksträger? Oder würde un-aromatisierter Cavendish aus z.B. Virgina auch in Richtung Virgina schmecken?

Macht auf jeden Fall Sinn im Bezug auf den Dark Twist.

Grüße,
Deniz
Die Zigarette ist der lieblose Quickie, die Zigarre die aufregende Affäre, die Pfeife die bleibende, ewige, wahre Liebe
- Holmer Knudsen
Benutzeravatar
DenizBeck
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.02.2017 13:16

Re: Mac Baren Dark Twist - Kentucky oder Cavendish Kern?

Beitragvon piper965 » 09.03.2017 19:09

Hallo Deniz!

Cavendish ist ein mit Dampf bearbeiteter Tabak. Cavendish kann man theoretisch aus jedem Tabak herstellen. Cavendish Tabake sind wohl durch die Fermentation milder und werden etwas duftiger im Rauch. Bei sehr starker Fermentation wird der Tabak schwarz (Black Cavendish), fermentiert er weniger, bleibt er braun (Brown Cavendish). Ein Brown Cavendish aus Burley und Virginia ist mW zB der Extra von Stanwell, auch mein geliebter 965 enthält Brown Cavendish. Ein reiner Black Cavendish ohne Casing ist zB der Black Virginia von Rattrays. Für mich schmeckt und riecht er stark nach Rosinen.

Der Mac Baren Original Cavendish ist, wie schon bemerkt wurde, ein Black Cavendish aus Dark Fired Kentucky, der zusätzlich während der Verarbeitung mit einem Wasser-Ahorsirup-Gemisch besprüht wird. Er hat ein säuerlich-rauchiges Aroma. Ob er für das typische "Mac Baren Aroma" verantwortlich ist, oder ob dies noch zusätzlich einigen Tabaken beigemengt wird, weiß ich nicht.

VG, Oliver
piper965
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.05.2014 16:59


Zurück zu Marken & Hersteller



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast