Mache ich was falsch beim Rauchen?

Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon Devilpeife » 20.08.2017 21:04

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage ob ich beim Rauchen was falsch mache?

Ich bin jetzt erst am Anfang vom Peife Rauchen.
Heute habe ich mir eine Pfeife mit Dan Tobacco Biker & Bolzer gestopft dieses Aroma von dem Tabak sollte ja Orangen und Mandarinen sein.
Nur leider habe ich diese überhaupt nicht geschmeckt für mich hat es einfach nur nach normalen Tabak geschmeckt.

Woran könnte es liegen das ich nicht richtig den Geschmack aus dem Tabak schmecke so wie er riecht?
Devilpeife
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2017 16:20

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon Maigret » 21.08.2017 08:12

Hallo Thomas,
bei Aromaten bin ich zwar nicht unbedingt der überaus kompetente Ansprechpartner, weil ich eher die englische Linie bevorzuge, aus meiner Erinnerung kann ich Dir aber sagen, dass man da ganz leicht einem Irrtum aufsitzt, wenn man meint, dass ein Tabak immer genau danach schmeckt, als was er bezeichnet ist. Es ist immer noch Tabak, der da verbrennt und zu aller erst hast Du Rauch im Mund. Es gibt darüber hinaus viele Parameter, die die Geschmacksentfaltung im Mund beeinträchtigen, deswegen halte ich es auch für verfehlt, gleich mit einem so fruchtigen Aromaten die Pfeifenraucherkarriere zu beginnen. Gute Aromate sind empfindlich, wenn sie zu heiß werden. Rauchst Du mit Filter?
Ich denke, dass die ersten Gehversuche mit einem nicht zu stark sauciertem Tabak erfolgen sollten, einfach, um das Geschmacksempfinden im neutralen Bereich zu schulen. Was kommt da aus der Pfeife, gibt es da so etwas, wie eine geschmackliche Null-Linie, mal bildlich ausgedrückt. Wenn man soweit ist, dass man beim gleichen Tabak bei unterschiedlichem Rauchverhalten eine Verärnderung im Geschmack bemerkt, dann ist man auf dem richtigen Weg und dann ist man auch so weit, dass man aus einem saucierten Tabak die Saucierung tatsächlich herausschmeckt (und dann vielleicht feststellt, dass man da gar nicht so drauf steht..... :wink: )

Gruß Jens
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung von Leuten, die die Welt nicht angeschaut haben (Alexander v. Humboldt)
Benutzeravatar
Maigret
 
Beiträge: 3179
Registriert: 14.11.2005 16:49
Wohnort: Paris, 132, Bd. Richard Lenoir

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon hampi21 » 21.08.2017 09:05

Moin Thomas,

als Einsteigertabak ist der BiBo etwas schwierig. Er sollte in einem größeren Kopf locker gestopft sein und sehr langsam und damit kühl geraucht werden, dann schmeckt der auch nach "Fanta". Streu mal ganz locker den Tabak in den Kopf ohne zu drücken. Dann zünde den Tabak kurz an und leg die Pfeife beiseit. Tabak etwas glatt streichen und dann 3min. später nochmal anzünden. Das ggfs. nochmal wiederholen. Dann ganz langsam ziehen. Dann sollte er schmecken.

Viel Erfolg

Manuel
hampi21
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.02.2016 16:22

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon Crounus » 21.08.2017 14:44

Hallo Thomas,

dieses "Problem" welches du siehst, ist tatäschlich Keines. Tabak schmeckt nach Tabak. Zumindest immer einmal in Erster Linie.

Ich selber bin auch ein Aromaten Fan und habe bereits einige Sorten durch. Zu meinen derzeitigen Lieblingen zähle ich u. a. den W.O. Larsen Black Diamond, als auch den Vauen Auenland (beides doch eher kräftigere Aromaten). Letzterer ist ebenfalls mit einer Mandarinen / Orangen Note versehen, welche sich auch wunderbar erschnüffeln lässt (sowohl in der Dose als auch in Form einer süßen, leicht fruchtigen Raumnote). Und wenn man diesen dann raucht schmeckt man im Ersten Moment eben nur einmal Tabak. Es Bedarf daher etwas Übung den Tabak richtig zu rauchen und vorallem auch das Aroma zu "erschmecken". Ich habe (bedingt durch meine Pause) nun auch mehrere Wochen und Pfeifenköpfe benötigt um diese Fähigkeit erneut zu erlangen.
Was bei Aromaten (und insbesondere bei sehr starken Aromaten) auch noch ein sehr wichtiger Punkt ist, ist das "zu heiß Rauchen". Um bei Aromaten die Aromatisierung (welche sich zweifelsohne im Hintergrund halten) zu erschmecken / zu erahnen, ist es wichtig, dass der Tabak kühl geraucht wird. Ein Heißrauchen führt meistens dazu, dass der Tabak noch würziger / stärker schmeckt und das Aroma aber vollends verloren geht.

Hoffentlich konnte ich dir damit ein wenig helfen. Bin ja jetzt selbst noch weit entfernt davon ein Profi zu sein :)

Grüße
Stefan
Crounus
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.06.2017 21:25

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon Devilpeife » 21.08.2017 21:02

Erstmal vielen Dank an Jens,Manuel und Stefan für eure super Ideen und eure tollen Tipps.

Ich denke das ich das ganze erstmal ruhig angehen sollte und eure Ratschläge mal ausprobiere.

Heute habe ich mir nach der Arbeit wieder eine Pfeife gestopft mit Dan Tobacco Torben Dansk Virginia Mysore.
Ich hab den ersten Teil des Tabaks leicht angedrückt und die anderen Teile etwas fester und ich musste feststellen das der Tabak diesmal besser geschmeckt hat.

Aber ich habe mich während des Rauchens gefragt ob es überhaupt die richtige Pfeife ist um Den Tabak richtig zu schmecken?

Da es sich um ein Einsteigerset von Vauen handelt.

An der Pfeife muss man etwas stärker ziehen um eine gute Rauch Entwicklung (was für mich zum Rauchen dazu gehört) zu bekommen.
Des weiteren kommen manchmal Pfeifgeräusche vor beim Ziehen ,da würde ich sagen das die Pfeife neben Luft am Filter zieht.

Wie gesagt ich habe halt noch keine Erfahrung was Pfeife rauchen betrifft.

Ich freue mich über jeden Ratschlag den Ihr mir geben könnt.

Grüße
Thomas
Devilpeife
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2017 16:20

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon TeBe » 22.08.2017 06:25

Moin Thomas,

zieh besser nicht so stark an der Pfeife, das führt eher zum Heißrauchen und somit zu weniger Geschmack. Lieber etwas sanfter und dafür ein wenig länger.

Wenn du wissen willst, ob deine Pfeife am Filter Luft zieht, dann halte die Kopfbohrung mit einer Hand zu und zieh dran wie beim Rauchen. Wenn du kaum Luft ziehen kannst, ist sie dicht. Das Pfeifgeräusch kann auch durch zu starkes ziehen beim Rauchen entstehen. Also immer so rauchen, dass es nicht pfeift, dann machste es richtig. :D

Gruß, Thomas
Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur.
Wer nicht zu sündigen wagt, begeht die größte Sünde. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
TeBe
 
Beiträge: 622
Registriert: 21.11.2011 08:32
Wohnort: Taunusstein (Wingsbach)

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon Maigret » 22.08.2017 07:10

Hallo Thomas,
Devilpeife hat geschrieben:,da würde ich sagen das die Pfeife neben Luft am Filter zieht.
Grüße
Thomas


wieso rauchst Du denn mit Filter?
Es kann übrigens sein, dass sich im/vor dem Zugloch ein "Bäumchen" quergelegt hat, das kann auch Geräusche verursachen. Oder es gibt einfach in der Füllung eine Stelle, wo Luft verwirbelt. MIt dem Stopfer leicht andrücken, und dann geht das weg. Eine Vauen, selbst beim Einsteigerset, zieht mit Sicherheit keine Nebenluft. Mit Thomas' Trick kannst Du es ja sehr leicht herausfinden.

Was das Stopfen angeht, da würde ich Dir raten, dass Du gerade im unteren Bereich am Anfang sehr sehr locker stopfst. Als Anfänger neigt man gerne dazu, den Ausdruck Stopfen (insbesondere während des Rauchens) sehr wörtlich zu nehmen. Oft passiert es dann, dass man zu fest andrückt und unten alles zu fest zusammenpresst. Folge: kein guter Zug mehr, man zieht zu stark, der Tabak wird naß , der Zug wird noch schlechter und so weiter.
Deswegen kann man unten ein bisschen "Luft" lassen, das macht nichts, denn unten schiebt es sich im Laufe des Rauchens eh zusammen.

Gruß Jens
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung von Leuten, die die Welt nicht angeschaut haben (Alexander v. Humboldt)
Benutzeravatar
Maigret
 
Beiträge: 3179
Registriert: 14.11.2005 16:49
Wohnort: Paris, 132, Bd. Richard Lenoir

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon Volkmar 2014 » 22.08.2017 10:16

Hallo Thomas,

Richtiges Anzünden!
Hundertmal beschrieben aber nie wirklich definiert… Und gerade für den Geschmack ungemein wichtig.
Ich habe Jahrzehnte Pfeife geraucht und erst in diesem Forum, quasi in einem Nebensatz die richtige Definition gefunden. Ich hoffe das richtig verstanden zu haben.

Der Anfänger geniert sich, wenn er seine Pfeife mehrmals anzünden muss, dem erfahrenen Raucher ist das nicht nur egal, er weiß, bestimmte Tabake verlangen geradezu danach.

Richtig:
Die Flamme über den Tabak führen und zurückhaltend und langsam an der Pfeife ziehen. Der Sinn ist es eine sehr dünne Glut aufzubauen. Die Pfeife geht gleich wieder aus, völlig egal! Manche Tabake verlangen geradezu ein mehrmaliges Anzünden.
Immer unter dem Aspekt eine dünne Glutschicht aufzubauen!

Falsch:
Die Flamme wird über dem Tabak gehalten und zu stark an der Pfeife gesaugt. Die Pfeife geht nicht mehr aus, weil sich anstatt einer dünnen Glutschicht ein regelrechter Glutbatzen gebildet hat.

Durch die nun zu große Hitze beim Rauchen sind geschmackliche Feinheiten nicht mehr zu erschmecken!

Die Glut bleibt nicht auf der Oberfläche des Tabaks sondern geht kegelförmig einen oder eineinhalb Zentimeter in die Tiefe.

Gruß
Volkmar
Volkmar 2014
 
Beiträge: 47
Registriert: 25.01.2014 09:04

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon hampi21 » 22.08.2017 10:41

Hallo Thomas,

mach doch bitte mal folgendes:

1) streue locker Tabak in die Pfeife bis diese bis oben gefüllt ist, OHNE zu drücken.
2) Nimm eine ca. murmelgroße Menge Tabak und drücke diesen in die Pfeife, so ist diese oben fester und unten lockerer gefüllt ist.
3) Zünde die Pfeife an. Dieser Vorgang sollte ca. 3 Sekunden dauern, und lege sie beiseite für 3Min.
4) glätte [nicht pressen!] den Tabak
5) zünde erneut für 3 Sekunden, lege die Pfeife wieder beiseite
6) nochmal 4) und ggfs. 5), solange, bis Du eine hellgraue Glut/Ascheschicht auf der gesamten Tabakoberfläche hast.
7) rauche langsam und genieße. und immer dran denken: der Stopfer müsste eigentlich Glätter heißen....

Probier es mal

Manuel
PS: Schaue Dir mal das letzte Video von Ralliegruftie bei Youtube an, das ist ein sehr gutes Einsteigervideo, wie ich finde
hampi21
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.02.2016 16:22

Re: Mache ich was falsch beim Rauchen?

Beitragvon getz » 22.08.2017 22:47

Servus Manuel,
Wo hast Du denn das her? Eine Pfeife 3 Sekunden anzünden und dann für 3 Minuten weglegen, das ganze 5 mal oder mehr wiederholen. Was soll denn der Quatsch bitte bringen, außer, daß Du eine viertel Stunde nicht zum Rauchen kommst? Erzählen das die vielzitierten Internetgurus? Daß man nach dem ersten anzünden die Pfeife nach ein paar Zügen ausgehen läßt, ok. Geht meistens sowieso aus. Aber dann kann ich die Pfeife doch gleich wieder anzünden.
Gruß Stephan
getz
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.01.2015 02:30
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Verschiedenes



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast