sog. Raumduft englischer Mischungen

sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon Patella » 22.11.2017 22:59

Guten Abend liebe Pfeifenfreunde

Ich liebe es englische Tabaksmischungen zu rauchen und das nun schon seit über 10 Jahren incl. der ein oder anderen mehrmonatigen Rauchpausen.
Ich liebe den erdigen, nussigen bis säuerlichen Geschmack als auch den aromatischen Geruch der dann im Raum schwebt. Mir gehts jetzt nicht darum was jetzt genau unter englischen schottischen oder keine Ahnung was zu verstehen ist, sondern um den Geruch diese säuerlichen ich nenns mal entfehrnt weihrauchähnliche Nuance. Ich denke mir, auch wenn der ein oder andere dem Kind einen anderen Namen gibt, Ihr wisst schon was ich meine.
Meine Frage ist das der Orient oder der Latakia...was denkt Ihr?

Lg
Kai
Patella
 
Beiträge: 706
Registriert: 08.05.2006 22:46
Wohnort: Freiburg

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon pipediver » 23.11.2017 01:00

Hallo Kai,

Die an Weihrauch erinnernde Komponente kommt vom Latakia. Du kannst das leicht prüfen, indem Du eine nicht orienthaltige Mischung, z.B. SG Commonwealth (Virginia : Latakia = 1 : 1) mit einer orienthaltigen vergleichst.

Gruss
Martin
Benutzeravatar
pipediver
 
Beiträge: 105
Registriert: 30.04.2014 17:39
Wohnort: Zentralschweiz

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon Patella » 23.11.2017 01:44

Hallo Martin

Danke gute Idee!

Wäre der Vergleich Latakiamischung mit einer Orientmischung ohne Latakia nicht eindeutiger...ohne besserwisserisch klingen zu wollen?

Gruss

Kai
Patella
 
Beiträge: 706
Registriert: 08.05.2006 22:46
Wohnort: Freiburg

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon pipediver » 24.11.2017 00:15

Hallo Kai,
Sicher. Kannst ja auch mal reinen Latakia testen.
Gruss
Martin
Benutzeravatar
pipediver
 
Beiträge: 105
Registriert: 30.04.2014 17:39
Wohnort: Zentralschweiz

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon Pipendoge » 24.11.2017 14:15

Hi Martin,

pipediver hat geschrieben:...Sicher. Kannst ja auch mal reinen Latakia testen...


Das ist ja fast eine Aufforderung zur Selbstverstümmelung :mrgreen: :evil:

Ich finde übrigrigens den Latakia-Geruch nicht unbedingt weihrauchähnlich, vielmehr erinnert er mich an versengte Barthaare und verbrannte Fußnägel :oops:

Beste Grüße und ein schallendes "Makarios"!

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1149
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon Patella » 24.11.2017 16:21

Hallo Jörg

Woher weisst du wie verbrannte Zehennägel riechen? :mrgreen:

Gruss
Kai
Patella
 
Beiträge: 706
Registriert: 08.05.2006 22:46
Wohnort: Freiburg

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon Pipendoge » 24.11.2017 17:51

Hallo Kai,

ich bin als Kind in den 1950ger Jahren immer mit meiner Oma mitgegangen, wenn sie zur Fußpflege ( Beene hobeln) gegangen ist. Da waren dann lauter alte Damen, deren Fußnägel von der Konsitenz her jedem Drachenpanzer alle Ehre gemacht hätten. Wenn diese "Krallen" dann mit rotierenden Schleifkegeln bearbeitet wurden, roch es halt nach Latakia :wink:

Beste Grüße

Jörg
"Each artisan pipe is its creator´s auto-portrait in briar"
(Sergey Aylarov, Pipes & Tobaccos, 2009; 14/3; p. 44)
Benutzeravatar
Pipendoge
 
Beiträge: 1149
Registriert: 24.11.2005 16:53
Wohnort: württembergisches Schwaben

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon piper965 » 24.11.2017 20:39

Kommt halt auf den Latakia an. Latakia ist ja etwa so aussagekräftig wie Virginia, es gibt halt viele Spielarten (nicht nur syrisch und zypriotisch, sondern eben dort jeweils viele Arten von Latakia in unterschiedlichen Qualitätsstufen). Latakia riecht von Baumharz über Myrre über indisches Rauchwerk über Weihrauch bis zu Torffeuer, verbrannten Haaren und brennenden Autoreifen.
piper965
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.05.2014 16:59

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon pipediver » 25.11.2017 16:37

Hallo Kai,

Jörgs qualitativ wertvollen Beitrag möchte ich hier nicht kommentieren.

Habe eben selbst gemacht, was ich Dir vorgeschlagen habe. Ca. 1/4 Pfeifenfüllung reinen Latakia, und zwar Syrischen aus Altbeständen, verraucht. Durchaus angenehm, ätherische Öle sind zu erschrecken, sehr leichte Süsse, Rauchigkeit. Das Ganze raucht sich sehr kühl. Keineswegs stark im Sinne von Nikotin, dass ist ja auch eins der Märchen, die verbreitet werden, Latakia wäre sehr stark. Was fehlt, ist Volumen, Körper, da kommt reiner Latakia zu dünn rüber. Raumduft: eindeutig Weihrauchkomponenten, wurde mir von der besseren Hälfte betätigt.

Gruss
Martin
Benutzeravatar
pipediver
 
Beiträge: 105
Registriert: 30.04.2014 17:39
Wohnort: Zentralschweiz

Re: sog. Raumduft englischer Mischungen

Beitragvon silver-spigot » 25.11.2017 18:38

pipediver hat geschrieben:Jörgs qualitativ wertvollen Beitrag möchte ich hier nicht kommentieren.

Hallo Martin,

für den Irrläufer kann Jörg nix. Sein Riechkolben ist bekanntlich mit einer ordentlichen Schicht Ennerdale versiegelt! :wink:

Die Weihrauchkompenente würde ich bestätigen. Und um auf den Eröffnungsbeitrag einzugehen: Orienttabak ist eher blumig, leicht. Auch den kann man übrigens ohne Schaden zu nehmen gut pur rauchen.
Viele Grüße
Jochen
silver-spigot
 
Beiträge: 743
Registriert: 20.04.2007 23:01
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Verschiedenes



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron